„Mit gutem Beispiel voranzugehen ist nicht nur der beste Weg, andere zu beeinflussen – es ist der einzige“ (A. Schweizer).

Mit meinen Arbeiten trete ich für gute Arbeitsbedingungen und Umweltschutz bei der Gewinnung von Edelmetall ein, biete Alternativen zu konventionellem Material und sensibilisiere für den fairen und schonenden Umgang mit Menschen und Natur.

Für meine Schmuckstücke verwende ich ausschließlich Gold und Silber aus ökologisch nachhaltiger Gewinnung und fairem Handel, weiterverarbeitet in traditioneller Handarbeit in meinem Kölner Atelier.

Dafür steht der neue Name "Korrekte Klunker". Ihr findet mich weiterhin unter der blauen Fahne an bekannter Stelle. Ich freue mich auf euch!