Korrekte Klunker

 

„Mit gutem Beispiel voranzugehen ist nicht nur der beste Weg, andere zu beeinflussen – es ist der einzige“ (A. Schweizer).

Privat lebe ich schon lange nach dieser Maxime. Als Schmuckdesignerin bin ich mit der Frage „Außen luxuriöser Schein, innen Dumpinglohn?“ konfrontiert.
Mit meinen Arbeiten trete ich für gute Arbeitsbedingungen und Umweltschutz ein, zeige Alternativen auf und sensibilisiere für das Thema.

Heute entstehen meine Schmuckstücke ausschließlich aus Gold und Silber aus ökologisch nachhaltiger Gewinnung und fairem Handel, weiterverarbeitet in traditioneller Handarbeit in meinem Kölner Atelier.